Croatian(HR)Slovensko (Slovenija)Italian - ItalyDeutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Japanese(JP)

STARTSEITE
  • Banner
  • Banner
Facebook Image

Romano PucciRomano Pucci

Hat mit Silvio Clerici studiert und mit Bestnote am Conservatorio Santa Cecilia in Rom das Diplom erreicht. Hat 1980 den Wettbewerb als erster Flötist des Orchestra della Svizzera Italiana gewonnen, als einer der raffinierten und vielseitigsten Solisten seiner Generation.

Der berühmte Komponist Goffredo Petrassi hat ihn als „exemplarischen Interpreten“ bezeichnet, Zeitungen schrieben von ihm als „Zauberflöte“.

Für viele Jahre wirkte er als Flötensolist des Orchesters und der „Filarmonica“ des Scala Theaters Mailand bei Konzerten, Opern und Balletten in den wichtigsten Theater der Welt. Er spielte unter den grossen Dirigentenverschiedener Länder wie Muti, Abbado, Metha, Prêtre, Maazel, Bernstein, Sinopoli, Barenboim, Chailly u.s.w. Seine Orchestertätigkeit als Flötist setzt er immer noch mit seiner Mitarbeit beim Römischen Operntheater fort. Er wird regelmässig vom wichtigen Ensemble „Archi della Scala“ als Solist eingeladen, weitere Tourneen in verschiedenen Länder hat er mit dem Trio Ensemble Classica durchgeführt. (Romano Pucci spielt im erfolgreichen Duo mit der international bekannten Pianistin Christina Harnisch mit einer äusserst erfolgreichen Tournee in China u.A. mit Konzert im „Oriental Art Center“ in Shanghai.)

Hat an Rundfunk- und Fernsehsendungen des Senders RAI und andere Sender teilgenommen. Er war musikalischer bei Anlässen wie „Gran Galà – XLIV Maschera d‘ Argento 1995“ und „Telethon 1996“ Anlässlich des „Premio Rota“ (Rom 1997) hat er mit Oriella Dorella ein besonderes Arrangement für Ballett „La Strada“. Im Sommer 1998 hat er an einer Tournee in den schönsten Theatern Siziliens teilgenommen wie das „Teatro Greco“ in Taormina, „Teatro dei Templi“ in Selinunt. Musikalischer Darsteller beim Ballett mit Luciana Savignano und Oriella Dorella. Beide Primaballerinen des Scala Ensembles.

Er hat als musikalischer Darsteller bei Arbeiten im „Piccolo Teatro di Milano“ wie „Briefe Mozarts an die Familie“ und „.. Il tormento gira intorno al cuore“ mit grossen Schauspielern wie Franca Nuti und Giancarlo Dettori. Romano Pucci lehrt an der Akademie des Scala Theaters, hält master classes in Italien und Ausland, die letzte in Pula (Kroatien) für „Arena International“ Seine letzten Engagements als Solist waren eine Mitarbeit mit den Musikern Luis Bacalov und Ennio Morricone, Konzerte mit der berühmten Sopranistin Mariella Devia, eine Schweizer Tournee mit dem Donau Symphonie-Orchester Budapest, und im Monat März 2015 in Japan mit dem symphonischen Orchester „G.Rossini“ von Pesaro und unvergesslichen Lonzerten an der „Orchard Hall“ in Tokyo und Concert Hall in Kyoto.

www.ensembleclassica.it